Die Geschichte unserer Schule

Das Schulgebäude im Jahr 1985

 

Mai 1965

Gründung des Schulzweckverbandes "Rheiderland-West" Mitgliedsgemeinden: Bunde, Bloen, Bunderhee, Bunderhammrich, Bunderneuland, Charlottenploder, Dizumerhammrich, Heinitzpolder und Landschaftspolder.

 

Mai 1968

Grundsteinlegung für den Bau der neuen Hauptschule in Bunde - dreigeschossiger Windradtyp mit vier Klassenflügeln.

 

August 1969

Schulanfang mit Hindernissen - fehlende Möbel usw. - mit Schülern aus dem Schulzweckverband Rheiderland-West.

 

September 1969

Offizielle Schlüsselübergabe für die neue Hauptschule.

 

August 1970

Trennung der Systeme: in Grundschule Bunde und Hauptschule/Mittelpunktschule Bunde. Bisheriger Konrektor der Volksschule Bunde, Alwin Hennig, wird Leiter der Volksschul-Oberstufe (Klasse 5 - 9)

 

August 1971

Einrichtung der Förderstufe (Klasse 5/6) an der Hauptschule/Mittelpunktschule Bunde.

 

Januar 1973

Übergang der Schulträgerschaft auf die neugegründete Samtgemeinde Bunde. Mitgliedsgemeinde Bunde, Boen, Bunderhee, Dollart und Wymeer

 

März 1974

Einweihung der neugebauten Dorfgemeinschaftsanlage (DGA) - auch Versammlungsraum für die Schule.

 

August 1974

Beginn des Realschulzuges in Bunde mit 32 Schülern in der Klasse 7. Ab August 1977 ist die Realschule in Bunde komplett (bis Klassse 10).

 

August 1975

Einführung der Orientierungsstufe (OS) anstelle der bisherigen Förderstufe 5/6.

 

März 1974

Einweihung der neugebauten Dorfgemeinschaftsanlage (DGA) - auch Versammlungsraum für die Schule.

 

Januar 1976

Wechsel der Schulträgerschaft von der Samtgemeinde Bunde auf den Landkreis Leer.

 

August 2011

Ab dem 5 Jahrgang wird die Haupt- und Realschule zur Oberschule.