Bunder Zehntklässler informieren Grundschüler über Ernährung

BILDUNG Bundestagsabgeordnete stiftet Unterrichtsmaterial

 

Die Oberschule engagiert sich in Gesundheits-Projekten mit Grundschülern aus dem Rheiderland.

 

Bunde. - Bei Unterrichtsprojekten mit Grundschülern aus dem Rheiderland fungieren Schülerinnen und ein Schüler der Klasse 10 mit dem Profil "Gesundheit und Soziales" gewissermaßen als Lehrer. Die Jüngsten lernen von den "Großen" Wissenswertes über gesunde Ernährung.

Zum Einsatz kommen wird dabei künftig auch eine Lebensmittelpyramide, dei Gitta Connemann der Schule gestiftet hat. Die Pyramide zählte zu den zahlreichen Unterrichtsmaterialien, die die CDU-Bundestagsabgeordnete bei einem Besuch der Oberschule mitgebracht hatte, um mit den Schülern über das Thema "Gesunde Ernährung" zu sprechen. "Es gibt in Deutschland rund 170000 verschiedene Produkte im Bereich Lebensmittel. Da ist es nicht immer leicht den Durchblick zu behalten", wird die Bundestagsabgeordnete in einer Pressemitteilung zitiert. Die Lebensmittelpyramide könne eine gute Hilfestellung bieten, wenn es um die Einstufung von verschiedenen Lebensmitteln geht. Veranschaulicht wird daran beispielsweise die empfohlene Menge von Gemüse, Fleisch oder Milchprodukten, die pro Tag aufgenommen werden sollte.

Einig waren sich die Bundestagsabgordnete und Lehrerin Gerda Müller auch in Bezug auf die Wichtigkeit von Lebensmittelkunde bei den Jüngsten. Die Schüler hatten viel Spaß bei der ersten Erprobung der Materialien und beurteilten sie als sehr geeignet für einen lebendigen und praxisnahen Unterricht.